Bild von 3-fachverglaste Kunststofffenster in Hamburg - Herr Hagena

Neue Fenster und ein neues Wohngefühl. Alles abgestimmt auf mein neues Haus!

3-fachverglaste Kunststofffenster in Hamburg - Herr Hagena

Neue Kunststofffenster in Hamburg

Die Kernsanierung seiner frisch erworbenen Doppelhaushälfte veranlasste Herrn Hagena aus Hamburg sich auch Gedanken um seine alten Holzfenster zu machen. Diese passten nicht ins neu durchdachte Wohnkonzept und entsprachen keinem aktuell energetischen Standard mehr.

Ausgangslage: Alte, undichte Holzfenster und der Wunsch nach mehr Licht und Helligkeit im Wohnbereich

Der Kauf seiner neuen Immobilie brachte für Herrn Hagena aus Hamburg eine Reihe von Sanierungsmaßnahmen mit sich."Wir erwarben die Immobilie bereits mit dem Wunsch vieles neu zu machen. Der komplette Innenraum sollte kernsaniert, die Heizung modernisiert und alle Fenster, inkl. Haustür erneuert werden. Natürlich war uns neben dem frischen Ambiente des sanierten Hauses auch die Energieeffizienz wichtig. Wir machten uns auf die Suche nach entsprechender Beratung zu diesem Thema und wurden im Internet auf RENEWA in Hamburg aufmerksam."

Zu allen Gewerken hatte unser Kunde bereits Fachbetriebe zur Hand. Bezüglich der Fenster wandte sich Herr Hagena direkt an RENEWA. "Ich sprach mich mit meinem RENEWA-Berater ab, wir tauschten ein paar Infos aus, damit sich die Kollegen in meine Situation hinein versetzen konnten und vereinbarten einen Termin für eine Begehung." so Herr Hagena. Ein RENEWA-Berater aus Hamburg nahm einen Termin vor Ort war, nahm alle Informationen und Eindrücke bei Herrn Hagena auf und bereitete alles für eine ordnungsgemäße Angebotserstellung gemäß den Wünschen des Kunden vor.

Wunsch und Ziel unseres Kunden war es:

  • energieeffiziente, neue Kunststofffenster einzubauen
  • ein stimmiges Gesamtkonzept aus Lichteinfall, Fenstergrößen und Innenraumgestaltung zu schaffen
  • eine neue und individuell gefertigte Haustür


"Aufgrund der Energieeffizienz sprachen wir natürlich auch über 3-fachverglaste Kunststofffenster. Wir beließen es dann aber bei einer 2-fachverglasung und haben uns in Absprache mit RENEWA nur das große Terrassenelement in 3-fachverglasung anbieten lassen." Hintergrund dessen wäre eine ansonsten notwendige Außendämmung der Fassade gewesen, um einer Verlagerung des Taupunktes durch die 3-fachverglasung zu vorzubeugen."Wir konnten nicht kostengünstig Kerndämmen, da unserem Mauerwerk eine Luftschicht fehlte und sahen somit von der Außendämmung und damit auch von einer 3-fachverglasung ab." so Herr Hagena zu seiner Entscheidung.

Realisierung: Einbau neuer, größerer Kunststofffenster und einer Haustür

Herr Hagena aus Hamburg erteilte RENEWA den Auftrag zum Einbau der Fenster."Hintergrund meiner Entscheidung den Auftrag an den RENEWA-Partner zu vergeben war zum Einen, dass das Preis- Leistungsverhältnis stimmte und zum Anderen, dass der vor Ort Termin überzeugte. Ich konnte mich über alle meine Vorstellungen konstruktiv austauschen und alles in meine übrige Planung integrieren" teilte uns Herr Hagena zu seinem Entschluss mit.

Bei Herrn Hagena wurden verbaut:

  • neue 2-fachverglaste Kunststofffenster
  • Profil: Veka Softline, außen: anthrazitgrau, innen: weiß
  • Umgestaltung vorhandener Fensterrahmen zu neuen bodentiefen Elementen
  • eine 3-fachverglaste Terrassenfront mit Hebe-Schiebe-Element, bodentief
  • eine neue Haustür mit Blickdurchlass


Der Einbau der Kunststofffenster dauerte 2 Tage. Zum Einbau wurde Herr Hagena konkreter: "Da das Gebäude zum Zeitpunkt der Montage eine unbewohnte Baustelle war konnten wir die Fenster ohne Angst vor zu viel Schmutzentwicklung angehen. Umso überraschter waren wir, wie sauber die ganze Geschichte dann tatsächlich von statten ging. Die Arbeiten hätten ohne weiteres auch in einem komplett eingerichteten Wohnbereich stattfinden können, ohne, dass man Angst um seine Möbel hätte haben müssen. Die ganze Show ging nicht nur sauber und schnell, sondern auch professionell über die Bühne. Alles in allem dauerte der Fensteraus- und Fenstereinbau nur 2 Tage. Lediglich die Haustür dauerte länger, da es sich um eine Individualanfertigung handelte".
Neben dem Fenstereinbau wurden auch die Vergrößerungen der Fensteröffnungen und der Abbruch des Mauersockels von unserem Experten durchgeführt."So wurde alles aus einer Hand vom RENEWA-Fachpartner ausgeführt. Das hat gut geklappt" fasst Herr Hagena zusammen.

Ergebnis: Eine Immobilie mit neuem Charakter, viel Licht und ein neues Wohngefühl

Wir besuchten Herrn Hagena einige Wochen nach Abschluss der Arbeiten in Hamburg. Neben den Fenstern wurde der komplette Wohnbereich umgebaut und neu eingerichtet. Der neue, helle und moderne Charakter des Innenbereiches eröffnet sich uns bereits beim Eingang. Die innen helle, neue Haustür fügt sich sehr gut ins Gesamtbild ein. "Vorher waren alle Fenster braun. Anfangs hatten wir Bedenken, ob ein Anthrazitton zu den gelben Steinen des Hauses passen würde. Wir sind aber mit dem Ergebnis sehr zufrieden und fühlen uns damit auch sehr wohl." eröffnete uns Herr Hagena und fuhr fort: "Alle Arbeiten konnten mittlerweile abgeschlossen werden. Das Haus ist fertig eingerichtet. Was die Abstimmung der einzelnen Handwerker untereinander betraf war es manchmal nicht ganz einfach aber letztlich hat alles geklappt." Durch die neuen Kunststofffenster werfen wir einen Blick auf die Terrasse, gehen hinaus und bedienen dabei das neue, große Hebe- Schiebe-Element das leichtgängig öffnet und schließt. Von außen betrachten wir die nun bodentiefen Elemente im Obergeschoss. Alles wirkt stimmig und professionell verbaut. Wieder im Wohnbereich sprachen wir noch eine Weile mit Herrn Hagena und erhielten letztlich das Feedback:"Wir haben eine Leistung aus einer Hand erhalten mit der wir sehr zufrieden sind. RENEWA werden wir gerne weiterempfehlen. In Sachen Fenster haben wir hier einen sehr guten Partner gehabt."

Weitere Referenzen von RENEWA ansehen.